Kleinod im Jagsttal

Die Wandergruppe am Seehaussee mit Seerosen.
Eine sehr schöne Wanderung ab Möckmühl - ein Kleinod im Jagsttal – mit sehenswerter Burg, Burgmauer und Türmen sowie zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten, unternahm der Albverein Ortsgruppe Niedernhall unter der Führung von Wanderfreundin Gudrun Wangler. Bei angenehmen Temperaturen wanderten die Albvereinler den Staffelberg hinauf auf dem Blau-Strich-Weg ins Gawann Hohenrot. Nach der Unterquerung der Autobahn gings entlang der Kühtränke zum Seehaus. Dort willkommener Kaffehalt. Am See entlang erreichten die Wanderer auf dem Rote-Punkt-Weg „Wachhäusle“, überquerten die A81 und Baierklinge. Unterwegs besichtigte man das 200m hohe Windrad und die Baustelle für weitere geplante. Von den alten Steinmauern im Weinberg „Waagern“ hatte man gute Sicht auf Möckmühl.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.