Schwarzwald und Vogesen

In ca. 1300m Höhe in den Vogesen Fotograf: Manfred Geppert (Foto: Manfred Geppert)
Beim diesjährigen Fronleichnams-Wanderwochenende mit Vertrauensmann Manfred Geppert war die Ortsgruppe Niedernhall im Schwäbischen Albverein wieder vier Tage unterwegs. Anfahrt über den Nordschwarzwald zum imposanten Baumwipfelpfad bei Bad Wildbad, mit zahlreichen Infos zu Flora und Fauna der heimischen Natur. Der vierzig Meter hohe hölzerne Turm bietet bei gutem Wetter tolle Aussichten z.B. zu Alb, Rheintal und Alpen. Mutige können ihn auf der Tunnelrutsche wieder verlassen. Auch der 1999 geworfene „Lotharpfad“ am Schliffkopf wurde begangen. Vom Quartier in Herbolzheim i.Brg. gings am 2. Tag zur Hütte Steinlebach in den Vogesen. Mit einem kundigen Führer erreichten die Wanderer in sechs Std. bei Sommertemperaturen und steilen Anstiegen durch Nadelwald, über Bärwurzwiesen und riesige Heidelbeerplätze, den Petit Ballon, dann Abstieg zur Auberge Kahlenwasen. Die Rundwanderung tags darauf begann am Schanzwasen, dann auf alpinem Pfad zum Soulzerer Eck. Nach einer Pause am Lac du Forlet und vorbei am Lac Vert führte der Weg durch „Seestaedle“ zurück zur Auberge Schanzwasen. Zum Abschluß der Wandertage besichtigten die Niedernhaller Albvereinler am vierten Tag das alte Vogesenstädtchen Ribeauville mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten.
Eingestellt von: Manfred Geppert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.