Sommerwanderung im Naturschutzgebiet

Die Albvereinler im schattigen Wald Fotograf: Manfred Geppert (Foto: Manfred Geppert)
Die Ortsgruppe Niedernhall des Schwäbischen Albvereins wanderte mit ihrem Wanderwart Günther Braun bei tollem Sommerwetter von Untersteinbach, entlang des Steinbachs über Hutzelhof ins sehenswerte Mittelsteinbach. Dort befindet sich an einem Fachwerkhaus noch ein altes Oberamtsschild. Durch den schattigen Wald im Gottele und den Hohlweg hinauf, vorbei an herrlichen Fingerhut-Standorten, über Koppenwiesenschlag erreichte die Gruppe den Teich im Naturschutzgebiet Michelbacher Weide, mit heimischen Orchideen. Nach Umrundung der ehemaligen Waldweide weiter auf der Schlossebene und Holderberg zum Aussichtspunkt Strohberg wo einem das Steinbachertal zu Füssen liegt und weiter durch die Wengert im Herbenberg bis Untersteinbach zur Einkehr.
Eingestellt von: Manfred Geppert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.