Die Rope-Skipper des TSV Niedernhall gewinnen zwei Pokale

Die Nachwuchs Rope-Skipper des TSV Niedernhall hinten: Juliette Reichert, Julia Valmus, Anna-Lena Erdmann, Eleni Savvidou Vorne: Tim Baier, Sophie Wiesner, Nele Schubert, Sara Mittermayer
Am 23. Oktober trafen sich die Rope-Skipper aus ganz Württemberg, um beim Nachwuchspokal in Laichingen-Feldstetten ihr Bestes zu geben.
Bei diesem Wettkampf sollen die Vereine an das Wettkampfgeschehen herangeführt werden.
17 Mannschaften traten beim Einsteigerwettkampf an, darunter zwei Mannschaften des TSV Niedernhall.
Die Skipper mussten zuerst 30 sek Speed im Jog Step, dann 30 sek Criss Cross Speed bewältigen. Danach musste die Pflichtkür „Compulsory“ gesprungen werden. Möglichst fehlerlos mit guter Bewegungstechnik und Seilführung werden Side Straddle, Criss Cross, Drehungen, Side Swing Criss Cross, Can Can und Double Under aneinander gereiht.
Die 1. Mannschaft des TSV Niedernhall mit Julia Valmus, Sara Mittermaier, Eleni Savvidou, und Anna-Lena Erdmann wuchsen über sich hinaus und belegten den 1. Platz.
Auch die 2. Mannschaft mit Tim Baier, Juliette Reichert, Nele Schubert und Sophie Wiesner gaben ihr Bestes und belegten einen hervorragenden 10. Platz.
Beim neu eingeführten Teamwettkampf startete die 1. Mannschaft nochmals. Hier mussten die vier Springer ein Speed Relay mit Speed und Double Under Sprüngen bewältigen. Anschließend 90 sek. mit drei Sprüngen durch das Double Dutch springen und das Seil übernehmen. Beim Team Compulsory sollten die Sprünge synchron und fehlerfrei gesprungen werden. Julia Valmus, Sara Mittermaier, Eleni Savvidou, und Anna-Lena Erdmann erreichten den zweiten Platz und holten den zweiten Pokal an diesem sehr erfolgreichen Tag.
Die hervorragenden Platzierungen bestätigen die gute Nachwuchsarbeit bei den Rope Skippern des TSV Niedernhall.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.