Power Workshop Rope Skipping in Niedernhall

Teilnehmer des Workshop -Erarbeitung einer Freestylekür -vom SC Röhlingen (Ost- Würrttemberg) TV Bad Mergentheim, TSV Pfedelbach, ZSV Künzelsau und TSV Niedernhall Fotograf: privat (Foto: privat)
Am 1. November hatte die Rope Skipping Trainerin und Referentin Erika Funk zu einem Workshop nach Niedernhall eingeladen. Das Thema „Erarbeitung einer Freestyle Kür“ fand großen Zuspruch. Über 20 Trainer und Springer vom SC Röhlingen (Ost Württemberg), TV Bad Mergentheim, TSV Pfedelbach, TSV Künzelsau und TSV Niedernhall erarbeiteten die einzelnen Elemente einer Freestyle Kür in Theorie und Praxis. Zunächst wurde anhand einfacher Spiele eine Aufwärmrunde durchgeführt. Hierbei lernten die Teilnehmer bereits die Fachbegriffe der einfachen Fußsprünge wie Side Straddle, Knee up, Hopscotch kennen. Danach wurde die Ausnutzung der Wettkampffläche erläutert. Mit Criss Cross Sprüngen unter einem Bein oder beiden Beinen, vor oder hinter dem Körper, mit einfachem oder doppeltem Seildurchschlag wurden die einzelnen Level erarbeitet und wertvolle Trainertipps vermittelt. Anschließend hieß es, die Sprünge zu Kombinationen mit drei bis vier Sprüngen zu verbinden. Für die fortgeschrittenen Springer wurden noch besondere Sprungmöglichkeiten vorgestellt, die ein hohes Maß an Geschicklichkeit benötigten. Die Releases(Seilwürfe) dürfen in einer Freestyle Kür nicht fehlen. Auch die Power - und Turnelemente mussten geübt werden. Die praktische Ausrichtung des Workshops begeisterte alle TN.
Eingestellt von: Erika Funk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.