Mit dem Rad unterwegs am Neckar

Pause am Römischen Gutshof
Am Sonntagmorgen trafen sich 8 Bergsportler vom TSV-Gronau und 3 Gäste mit Ihren Rädern um bei der geplanten Neckartal-Rundtour dabei zu sein. Das Wetter meinte es gut und Pünktlich um 10:00 Uhr ging es los das Bottwartal hinunter. In Oberstenfeld kamen zwei Gäste dazu. Über Großbottwar, Steinheim, Murr, Höpfigheim, Sonnenhöfe erreichte die Gruppe Pleidelsheim und nahm noch einen Gast auf. Jetzt ging es den Neckar entlang nach Mundelsheim, Hessigheim und Besigheim nach Walheim. Bald war diese schöne Ortschaft durchquert und es ging Richtung Lauffen. Kurz nach Kirchheim erreichten die Radler den Biergarten der für die Mittagsrast vorgesehen war. Bei Radler und Rote Wurst war bald der Energiehaushalt wieder hergestellt und die Fahrt wurde erholt fortgesetzt. So erreichten alle die Innenstadt von Lauffen und nahmen Abschied vom Neckar-Radweg. Nachdem der Neckar gequert war ging es etwas steiler durch die Weinberge zum Römischen Gutshof, am Krappenfelsen vorbei über Dietersberg Richtung Wunnenstein zur „ Gipshütte“. Hier war der Tagesausklang vorgesehen. In herrlicher Atmosphäre, mit guten Gesprächen und schönen Ausblicken ließen es sich die Bergsportler und ihre Gäste gut gehen. Das letzte Stück zurück nach Gronau war bald geschafft und alle waren zufrieden mit diesem schönen Tag.
Eingestellt von: Michael Dunsch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.