Sonnige Tage in Tirol

Auf der Insel
Am Freitagmorgen trafen sich 11 Bergsportler zur Fahrt nach Schnann/Tirol zum Wandern. Angekommen ging es durch die enge Schnanner-Klamm steil bergauf zur Fritz-Hütte. Nach einer kurzen Rast, mit Hühnern unter dem Tisch, wanderte die Gruppe über steile, ausgesetzte, schmale Steige hinunter nach Flirsch ins Hotel „Troschana“. Am nächsten Morgen ging die Fahrt nach See im Paznauntal. Mit der Bahn zur Medrigalm wurden die ersten Höhenmeter überwunden. Weiter ging es den Berg hinauf zur „Ascher-Hütte. Nach einer Pause führte der Höhenweg in leichtem Auf- und-Ab hinüber zur Giggler Alm. Der Weg bot eine grandiose Aussicht auf die Berge der Rifflergruppe und den Lechtalern. Jetzt ging es hinunter nach Hintergiggl und durch romantische Tobelwege zurück nach See. Am 3. Tag war das Ziel die Langesthei. Ein langgezogenes Dorf in Höhenlage mit sehr schmalen Straßen. Jetzt ging es auf Forstwegen hinauf zur Langesthei-Alm. Drei ganz mutige wanderten auf steilen Pfaden hinauf zur Pezinerspitze (2550). Am letzten Tag fuhren die Bergsportler nach Rifenal/Zams und zur Kronburg. Die Burgruine liegt auf einem steilen Felssporn im Inntal. Rasch war die Burg erklommen und die Aussicht genossen. Zufrieden und dankbar für dieses lange, schöne Wochenende traten die Wanderer die Heimreise an.
Eingestellt von: Michael Dunsch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.