Vier Tage auf der Ludwigsburger Hütte (1935m)

Vor dem Aufstieg
Am Sonntagmorgen machten sich 8 Bergsportler auf um im Pitztal zu wandern. In Zaunhof angekommen wurden die Rucksäcke in die Materialseilbahn verladen und los ging es bergauf zur Hütte. Die schönen, schmalen Waldwege schützen die Wanderer vor der großen Hitze. Oben wurden alle begrüßt von Hüttenwirtin Anja die auch gleich dafür sorgte dass keiner dürsten musste. Sie verteilte die Zimmer und dann folgte ein entspannter Abend mit gutem Essen. Jetzt begann es zu regnen. Am Morgen war blauer Himmel als die Gruppe startete um den großen Panoramaweg zu bewandern. Auf schmalem Pfad durch den Wald und auf engen Steigen ging es bergauf. Durch blühende Hänge mit Alpenrosen und anderen schönen Alpenblumen. Die Aussicht- ein Traum. Rechtzeitig vor dem nächsten Gewitter waren alle wieder auf der Hütte. Der Abend verging mit dem „Klappenspiel“ sehr schnell. Morgens waren die Wege durch vielen Regen sehr nass und rutschig und so ging es auf dem Versorgungsweg hinauf zur Schafhütte. Von hier wanderten 5 Bergsportler hoch zum Lehnerjoch. Alle kamen wieder rechtzeitig zurück zur Hütte bevor es regnete. An diesem Abend gab es viel guten Kaiserschmarrn. Am Morgen hieß es Abschied nehmen. Der Dank für die schönen Tage an Anja, Lydia und Oliver war groß.
Eingestellt von: Michael Dunsch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.