Unerklärliches Geräusch in Willsbach - Stand der Dinge

Danke für die Anrufe und persönlichen Feedbacks, die mein Mann und ich nach Erscheinen des Artikels in der Hst erhalten haben. Von den Aussagen her müssen sich im Vorfeld mehr Einwohner im Rathaus beschwert haben, als es kommuniziert wurde... jetzt kamen wohl noch einige mehr dazu... Man ist froh, dass nun jemand den ersten Schritt machte und den "Stein ins Rollen brachte". Uns erreichte der (bisher) letzte Anruf gestern (die Anruferin war in Urlaub). Diese genervte Familie wohnt weder in den Breitäckern, noch in unserer Nähe oder am Bahnhof... Ihr Mann lehrt an einer technischen Universität und ist sich sicher, die Ursache des Summtones zu kennen. Dies wurde dem Rathaus mitgeteilt. Man hat auf das Mail unserer Gesprächspartnerin ziemlich schnell reagiert. "Man gehe der Sache nach und in einigen Tagen wäre das Problem gelöst". Bleibt zu hoffen, dass dies den Tatsachen entspricht! Aber wir sind uns einig, dass wir uns nicht mit "Werten innerhalb der Imissionsgrenze" zufrieden geben werden. "Steter Tropfen höhlt den Stein": tropfender Wasserhahn, schnarchender Zimmernachbar, brummende Lüftungsanlage usw. - Geräusche, die nicht laut sein müssen, um zu nerven und zu stören!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.