Beste Stimmung beim Gospelkonzert

Auch der Workshopchor wirkte beim Konzert mit. Fotograf: Jürgen Heinzmann (Foto: Jürgen Heinzmann)
Jimmi Love und sein Chor Harlem Praise Family aus Stuttgart lieferten in der Lifepoint-Kirche Obersulm ein Gospelkonzert ab, das den zahlreichen Zuschauern unter die Haut ging. Voller Energie gaben die Sänger alles und das Publikum folgte ihnen. Angefangen von "Halleluja for the Lord God almighty reigns" über "O du Fröhliche", bei dem auch die Kinder auf die Bühne und mitsingen durften, endete das Konzert mit "Let the Lord bless you". Und natürlich folgten noch einige Zugaben. Beeindruckend war auch der Workshopchor, der nach nur einem Probennachmittag bei einigen Songs mitwirkte und verinnerlicht hatte, auf was es Chorleiter Jimmi Love ankommt: Gospel bedeutet, Gott anzubeten. Und zwar mit vollem Einsatz. Dabei kam auch der Humor nicht zu kurz. Professionell lockerte Jimmi Love immer wieder die teils andächtige Stimmung mit spontanen Gags auf oder spielte auch mal auf seiner Mundharmonika. Der Erlös des Benefizkonzerts kommt der Arbeit der Harlem Praise Family zugute, die derzeit unter anderem krebskranke Kinder unterstützt.
Eingestellt von: Christian Wingerter
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.