Gefühlvolle Balladen und ein Elefantenmarsch – Harmony on Air und Grundschulchor Affaltrach proben für gemeinsames Konzert am 18. März

Obersulm: Alte Kelter - Eschenau | Das Getrampel einer Herde Elefanten klingt am Samstagmorgen aus der Aula der Grundschule Affaltrach. Mit dem Elefantenmarsch aus dem Dschungelbuch bringen sich die fast 30 Kindern des Schulchors der dritten und vierten Klassen in Stimmung. Als die erwachsenen Sänger von Harmony on Air einsetzen, wird aus dem Getrampel ein vielstimmiges Medley.
Junge und erfahrene Sänger – am 18. März werden sie zusammen in der Alten Kelter in Obersulm-Eichelberg auf der Bühne stehen. Bei der ersten gemeinsamen Probe sind die älteren Sänger beeindruckt, wie viel Energie und Begeisterung die Kinder mitbringen. Dass es in der Abstimmung noch an der ein oder anderen Stelle hakt, ist für Stefan Vetter,
Schulchorleiter und Rektor der Grundschule Affaltrach, ganz normal: „Für die erste Probe bin ich sehr zufrieden.“ Besonders die verschiedenen Stimmen sind für seine Sänger eine Herausforderung. „Normalerweise singen die Kinder einstimmig“, sagt Vetter. Jetzt heißt es zuhören und sich nicht rausbringen lassen.
Neben dem Dschungelbuch stehen auch Titel von Udo Jürgens und Rolf Zuckowski auf dem Programm mit dem Titel „Ganz schön bunt!“. Viele Zuhörer dürften sich bei der Liedauswahl an ihre eigene Kindheit zurückerinnern. Vor allem das aus Tabaluga bekannte „Ich wollte nie erwachsen sein“ hat es Andreas Kehlenbeck angetan. „Das Lied ist sehr berührend“, sagt der Chorleiter von Harmony on Air. Die Neunjährige Amelie freut sich auf ein etwas schnelleres Lied: Ferienzeit. „Das ist die Melodie von „Live is Live“, und ich mag das Lied“, sagt die junge Sängerin.
Die Mischung aus temporeichen und gefühlvollen Liedern präsentieren der Grundschulchor und Harmony on Air am 18. März um 18 Uhr in der Alten Kelter in Obersulm-Eichelberg. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.