Jahresversammlung Freundeskreis eh. Synagoge Affaltrach

Der neue Vorstand (von links nach rechts): Sigrid Knöller (Beisitzer), Judith Incze (Beisitzer), Francisc Incze (Kassier), Martin Ritter (3. Vorsitzender), Hans-Georg Steg (Beisitzer), Heinz Deininger (1. Vorsitzender), Ulli Gerle (2. Vorsitzender), Dieter Waldbüßer (Schriftführer). Nicht im Bild: Marlene Steg (Beisitzer). Fotograf: Heinz Deininger, Ort: Museum Synagoge Affaltrach, Agentur: - (Foto: -)
Der 1. Vorsitzende Heinz Deininger gab den 26 anwesenden Mitgliedern einen Bericht über das vergangene Jahr. Über 2000 Personen einschl. vieler Schüler- und Konfirmandengruppen besuchten den jüdischen Friedhof und das Museum mit seinen Veranstaltungen und den beiden Ausstellungen. Im Juni 2014 wurden in Affaltrach 2 Stolpersteine für das Ehepaar Selz verlegt. Der Verein hat 220 Mitglieder, er leistete etwa 200 Tage ehrenamtliche Arbeit. Jüdischen Gemeinden in Tirgu Mures/Siebenbürgen und Cernowitz/Ukraine wurden namhafte Beträge gespendet.
Die geleistete Arbeit wurde positiv aufgenommen. Es wurde angeregt, sich verstärkt mit den verschiedenen Aspekten des heutigen Islam zu beschäftigen. Vorstand und Kassier wurden einstimmig entlastet. Ein neuer Vorstand für die nächsten 3 Jahre wurde einstimmig gewählt: Heinz Deininger (1. Vorsitzender), Martin Ritter (3. Vorsitzender). Der Posten des 2. Vorsitzenden ist vakant.
Die Schwerpunkte der Vereinsarbeit für die kommenden 3 Jahre sind:
- Öffnungszeiten & Führungen durch Museum und Friedhof
- Publikation zur Geschichte der jüdischen Gemeinde Affaltrach
- Organisation von Veranstaltungen
- Moderate Modernisierung der Führungen, u.a. durch den Einsatz neuer Medien
- Werbung von jungen Mitgliedern
Weitere Infos: www.synagoge-affaltrach.de
Eingestellt von: Heinz Deininger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.