Maiwecken fällt der Witterung zum Opfer

Leider meinte es der Wettergott dieses Jahr nicht gut mit uns. Die Anhänger standen dekoriert bereit und unsere Musikerinnen und Musiker waren bestens vorbereitet. Leider mussten wir aufgrund der schlechten Witterung am Morgen des 1.Mai unser traditionelles Maiwecken kurzfristig absagen. Speziell unsere Holzblasinstrumente hätten bei dieser feuchten Witterung gelitten. Kurzfristig trafen sich noch einige MusikerInnen in der Garage von Familie Vogt zu einem improvisierten Frühstück und spielten einige Märsche um den Wonnemonat Mai musikalisch zu begrüßen.
Wir werden selbstverständlich im nächsten Jahr bei hoffentlich besserem Wetter unser Maiwecken fortsetzen.

Am 14.Mai (Himmelfahrt) ist unser aktives Orchester beim Frühlingsfest des MV Aalen-Ebnat zu Gast und bestreitet den Frühschoppen von 11 – 14 Uhr.

Eingestellt von: Wilfried Feinauer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.