zu alt um Auto zu fahren?

die "Alten" sollen ihren Führerschein abgeben, weil sie: unbeweglich, beinahe taub, fast blind und so gut wie senil sind... Mir platzte beim Lesen des Artikels über die "nicht vorhandene Fahrtauglichkeit" der "Senioren" fast der Kragen!
Wie kommt man zu einer derartigen Aussage? Unsere "heißgeliebten" Politiker denken über einen noch späteren Eintritt in die Rente nach (erst mal 67, aber warum nicht gleich 70?), die "Alten" taugen dann doch noch für Arbeiten im Straßenbau, als Dachdecker, im Labor, im Elektrizitätwerk und vielem mehr, wie lässt sich das erklären? ABER: wie kommt man denn dann zum Arbeitsplatz? Fahren "darf" man ja eigentlich nicht mehr.... Widersprüche ohne Ende und "alt" sein hängt nicht von einem bestimmten erreichten Lebensalter ab, das dürfte jedem bekannt sein. Also bitte: nicht alle über einen Kamm scheren, denn "Alter" ist absolut relativ.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.