Treu Kolping

Die Jubilare, flankiert von den Vorständen Christian Haußner (li.) und Thomas Götz (Foto: Gerhard Herold)
Einfach nur die langjährige Treue zur Kolpingsfamilie Oedheim zeichne die Jubilare aus, stellte Vorstand Christian Haußner zu Beginn der Ehrung zum Kolpinggedenktag klar. Trotzdem musste Haußner bei Günter Weber, seit 25 Jahren Mitglied, „den Bogen etwas weiter spannen“. In seiner gleichzeitigen Amtszeit als Vorstand des Kolpingchores und als Vorstand der Kolpingsfamilie Oedheim habe Weber „furiose Dinge in die Wege geleitet“, sei es z. B. die Graz-Reise mit dem Empfang durch das dortige Stadtoberhaupt oder kürzlich der Auftritt des Kolpingchöre in der Stuttgarter Liederhalle.
Ebenfalls 25 Jahre dabei ist Alexandra Haag, „stets einen Schritt voraus“, nicht nur als Bannerträgerin, sondern auch überall, wenn es bei Kolping was zu tun gibt. Derartige Tatkraft beweist stets auch Rosa Herdecker. Ebenfalls 25 Jahre lang Mitglied ist Robert Schirmer, der sich auch schon mal als Vizevorstand des Kolpingchores als beruhigender Unterstützer bewährte. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Wolfgang Herold, Mitinitiator der Stolpersteinverlegung, geehrt. Schließlich wurden noch zwei 60-er-Jubilare geehrt: Hans Holl, der beim Theaterbühnenbau geniale Lösungen ertüftelte. Hermann Haag lässt sich trotz seines Engagements auch in anderen Vereinen immer wieder bei der Kolpingsfamilie blicken.
Eingestellt von: Gerhard Sommer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.