„Baum des Jahres“ eine Winterlinde in Oedheim gepflanzt

Die letzten Vorbereitungen werden getroffen.
Oedheim: Hallenbad |

Gemeinschaftsaktion von Gemeinde, Feuerwehr und NABU


Anlässlich des 150jährigen Feuerwehrjubiläums in Oedheim pflanzte Bürgermeister Schmitt zusammen mit Aktiven der Feuerwehr und des Naturschutzbundes Bad Friedrichshall und Umgebung e.V. eine Winterlinde, den Baum des Jahres 2016.
Für den bereits stattlichen Baum hatten die Mitarbeiter des Bauhofs das Pflanzloch vorbereitet. Mit vereinten Kräften konnte die von der Baumschule Heckmann angelieferte Linde gesetzt und anschließend auf ihr gutes Gedeihen angestoßen werden. Bürgermeister Schmitt dankte allen Akteuren für die Bereicherung des Baumbestandes am Hallenbad, wo bereits mehrere Bäume des Jahres in der Vergangenheit gepflanzt worden sind.
Mit der Linde verbinden sich Sagen und Mythen. Ob bei den Kelten, Germanen, Römern oder Christen, sie hatte immer eine besondere Beziehung zu den Menschen. Unter ihr wurden Rechtsstreitigkeiten ausgetragen und gelöst und vor allem im Mittelalter war Lindenholz -lignum sanctum – heiliges Holz, aus welchem berühmte Heiligenfiguren geschnitzt wurden. Der Lindenblütentee mit seiner Heilkraft gegen Erkältungskrankheiten hat bis heute überdauert und die Bienen werden vom süßlichen Geruch angelockt und schätzen den Nektar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.