Mitternachtsturnier beim TC Oedheim

Gespannt lauschen die Teilnehmer den Regeln des Turniers
Nach rund fünfjähriger Pause wurde beim Oedheimer Tennisclub endlich wieder ein Mitternachtsturnier veranstaltet. Zahlreiche Mitglieder fanden sich ein, um in gemischten Doppeln auf den zwei Flutlichtplätzen gegeneinander anzutreten. Bereits von Beginn an wurden die talentiertesten Spieler mit eine Taucherbrille als Handicap versehen, so dass bessere Chancengleichheit herrschte. Anschließend wurden verschiedene Runden ausgespielt - jedoch mit besonderen Regeln: In Runde 2 mussten sich beide Doppelpartner nur einen Schläger teilen, Runde 3 fand im kleineren T-Feld mit weichen Bällen statt, in Runde 4 wurden die Schläger mit einem aufgeblasenen Luftballon versehen.
Sportwart Ralf Kegel hatte noch viele Ideen für weitere Runden geplant. Leider machte der immer stärker werdende Regen jedoch einen Strich durch die Rechnung: Um 2.00 Uhr am Morgen musste das Spaß-Turnier abgebrochen werden. Keinen Abbruch nahm die gute Laune der Teilnehmer. Nadine Kegel und Thomas Baur wurden zu den Gewinnern des Turniers gekürt. Nach der Stärkung mit leckerer Gulaschsuppe saß man noch gesellig beisammen. Man ist sich einig darüber, dass bis zum nächsten Mitternachtsturnier nicht wieder fünf Jahre vergehen sollen.
Eingestellt von: Sabine Steindorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.