Dlrg Rettungsschwimmer von Michelbach an der Ostsee

Gruppenbild der Wachmanschaft beim Abschlußessen
Vom 24.08. – 07.09. war ein Rettungsschwimmer auf der Insel Poel bei Wismar.
Die Unterkunft war ein Bungalow mit zwei Wohneinheiten für insgesamt acht Rettungsschwimmer ausgelegt. Es waren noch drei Rettungsschwimmer aus Berlin mit auf der Wache. Die beiden Strandabschnitte mussten je nach Witterung von 9:00 Uhr bis 18:00 besetzt sein. Der Hauptstrand 400 Meter hatte zwei Wachtürme und der 5 km entfernte zweite Strand hatte ca. 300 Meter mit einem Wachturm. Insgesamt gibt es 11 km Sandstrand. Zur Wache gehörte auch ein Boot das jeden Tag auf seine Einsatzfähigkeit getestet werden musste. Das Wetter war für diese Jahreszeit mit 25° Lufttemperatur und 21° Wassertemperatur ausgesprochen warm. Das Gebiet ist für Familien mit Kinder gut geeignet weil die Strände über weite Strecken sehr flach abfallen. Man hat sich natürlich auch mit den Einheimischen unterhalten, wie es früher hier war, dies war sehr interessant und informativ. Von Samstag bis Montag hatte das Wetter ein kleines Tief, so dass ein Ausflug in den Hansa Park, das Freizeitbad Wonnemar und eine Inselrundfahrt mit dem Fahrrad gemacht werden konnte. Am Samstag hieß es dann Abschied nehmen und die Heimfahrt wurde angetreten.
Eingestellt von: Heiko Baust
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.