Förderverein Weygang-Museum stellt sich neu auf

Bei der Mitgliederversammlung 2017 des Förderverein Weygang-Museum Öhringen e.V. standen Neuwahlen an. Die gesamte bisherige Vorstandsmannschaft war im April 2016 geschlossen zurückgetreten, blieb aber übergangsweise im Amt. Der bisherige 1. Vorsitzende, Karl-Heinz van Amern-Kasten, gab zu Beginn der Versammlung einen Rückblick auf das zurückliegende Vereinsjahr. Kurt Schreiner übernahm die Rolle des Wahlleiters. Zum neuen 1. Vorsitzenden wählten die Mitglieder Frank Stransky. Neue zweite Vorsitzende wurde Gudrun Fink-Osterritter. In den Vereinsausschuss wurden Anne Böhnisch und Ilse Rehklau gewählt. Rosina Weiss, Schatzmeisterin, sowie die beiden Kassenprüfer Lore Denz und Günter Hornung wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Die Mitgliederversammlung dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihre engagierte Arbeit. Der scheidende Vorsitzende Karl-Heinz van Amern-Kasten brachte es auf den Punkt: „Es gilt nun, den Förderverein in eine neue Zeit zu führen.“ Die wichtigsten Aufgaben für die Zukunft des Fördervereins werden die Gewinnung neuer Mitglieder und die konstruktive Zusammenarbeit mit der Museumsleitung. „Ganz besonders freue ich mich auf das 20-jährige Jubiläum unseres Fördervereins im Herbst 2017“ sagte der neue Vorsitzende Frank Stransky. Der Förderverein wurde im Herbst 1997 auf Initiative des leider bereits verstorbenen Herbert Toelle gegründet.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.