Freundeskreistreffen des Hospizdienstes

interessierter Austausch beim Freundeskreistreffen
Am 23. März fand das jährliche Freundeskreistreffen des Hospizdienstes im Konferenzuraum des Hohenloher Krankenhauses in Öhringen statt. Eingeladen waren alle Freunde und Interessierte an der Hospizarbeit. Das Freundeskreistreffen begann mit einem kleinen Imbiss und einem musikalischen Beitrag von Dorothea und Thomas Frank. Die Freunde und Interessierten erhielten einen Rückblick über die Aktivitäten des Hospizdienstes im Jahr 2016.
Die Ehrenamtlichen begleiten Sterbende und ihre Angehörigen. Ebenso Familien, in denen ein lebensverkürzt erkranktes Kind lebt oder in denen Vater oder Mutter lebensbedrohlich erkrankt sind. Das Trauercafé findet an jedem 2. Freitag im Monat statt. In allen Bereichen stieg die Zahl der Begleitungen an.
Bei der Öffentlichkeitsarbeit waren z.B. die auf der Landesgartenschau ausgestellten Seelenbrettter sehr prägnant. Seelenbretter werden in Erinnerung an einen Verstorbenen bemalt und waren im Bereich Friedhofs-und Gräbergestaltung zu sehen.
Weiter Interessierte und Freunde sind herzlich willkommen! Sie helfen dabei, die Hospizidee zu verbreiten und den Hospizdienst zu untertstützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.