Frühlingswanderung

Naturfreunde bei Ohrnberg
Der Mai war zwar noch nicht gekommen aber im Vorgriff auf das bekannte Volkslied hatten die Bäume bereits im April schon kräftig „ausgeschlagen“ und frischgrüne Buchen und Birken erfreuten das Auge der 21 Naturfreunde schon bei der Fahrt durch das liebliche Ohrntal nach Ohrnberg. An diesem sonnigen Frühlingstag hatte man die Wanderstiefel für einen Rundkurs geschnürt, der an der dortigen Festhalle seinen Anfang nahm. Zunächst folgten die Wanderer unter der ortskundigen Führung von Alfred Hirth dem Radweg Kocheraufwärts durch die sattgrüne und blütenreiche Flussaue. Wenig später gelangte man in den Wald und begleitete ein Stück den Lauf des Fischbaches, der sich munter durch Laubwald und Bärlauchbestand schlängelte. Mäßig ansteigend erreichte die Wanderschar nahe der einstigen Zigeunertanne die Hochfläche und konnte dann ebenen Weges Richtung Ruckardtshausen ziehen. Der „Fischreiherweg“ führte die Wandergruppe auf die freie Feldflur, entlang gelber Rapsfelder und durch Obstanlagen. Hier durfte man sich an den voll erblühten Obstbäumen erfreuen, deren Blütenpracht vor dem blauen Himmel ein wunderschönes Bild bot. Zunächst aussichtsreich hoch über dem Kochertal und dann abwärts kamen die Wanderer wieder zurück zum Ausgangspunkt und genossen die anschließende Einkehr.
Eingestellt von: Ekkehard Faust
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.