Fünf Wandertage im Altmühltal

Am Felsentor oberhalb von Unteremmendorf Fotograf: Privat, Ort: Unteremmendorf (Foto: Privat)
Das Altmühltal um Beilngries war für 24 Albvereinler aus Öhringen das Ziel für 5 abwechslungsreiche Wandertage. Per Bus ging es nach Beilngries, nachmittags zeigte eine Stadtführerin Plätze, Gäßchen und Stadtmauertürmchen, alles hübsch herausgeputzt! Am zweiten Tag hieß das Wanderziel Dietfurt. Durch Wald und Feld, mit schönen Ausblicken auf die ruhig fließende Altmühl, erreichte die Wandergruppe den Zusammenfluß von Altmühl und Main-Donau-Kanal und schließlich Dietfurt. Die nächste Wanderung führte in die andere Richtung, nach Unteremmendorf. Schattiger Wald und eine Pause am Freizeitpark „Kratzmühle“, direkt am Wasser, machten die große Hitze einigermaßen erträglich. Nachmittags stand im Standquartier eine Brauereiführung mit Bier und Weißwurst an. Am vierten Tag gab es einen steilen Aufstieg zum Felsentor, aber die wunderbare Aussicht lohnte die Mühe. Hoch überm Altmühltal war es leicht wandern, wobei Holzeinschlag und ein kräftiger Regenguß vor Kinding die gute Laune nicht trübten. Zum guten Schluß hatten die Wanderführer Brigitte + Eckart Kropp und Eva Wolber eine Schifffahrt nach Berching organisiert. Eine originelle Stadtführerin, historisch gekleidet, begeisterte die Öhringer auf dem Rundgang durch das mittelalterliche Städtchen. Froh gelaunt kehrte die Wandergruppe nach
Eingestellt von: Manfred Goldbaum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.