Herbsttagung der Albvereins-Wegwarte

Die Wegwarte und Streckenpfleger vor dem Würzburger Tor in Forchtenberg Fotograf: Manfred Bender, Ort: Forchtenberg (Foto: Manfred Bender)
Vor kurzem fand die Herbsttagung der Wegwarte des Schwäbischen Albvereins im Hohenloher Gau in Forchtenberg statt.

Vorstand Helmut Ullrich, sowie Wegwartin Inge Haag von der Ortsgruppe Forchtenberg, hatten eine Stadtführung durch Forchtenberg für die Wegwarte organisiert.

Gauwegmeister Manfred Bender begrüßte bei der Herbstagung Frau Christine Bardon von der Touristikgemeinschaft Hohenlohe sowie den Gauvorsitzenden des Hohenloher Gaus und Hauptwegmeister Nord, Michael Burkhardt.

Frau Bardon berichtete über den Stand des Projekts „Beschilderung Wanderparadies Hohenlohe“.

Gauwegmeister Bender informierte die Wegwarte über Probleme bei der Wegbezeichnung und über Wegverlegungen. Neue Wanderwege wurden erkundet in Sulzbach/K., Bühlertann, Mainhardt, Pfedelbach und Öhringen. Etwa 100 Kilometer Kontrollen wurden im Laufe des Jahres 2014 vom Gauwegmeister gemacht. Er berichtete, das die Ortsgruppe Schwäbisch Hall mit Steffen Dathe einen neuen Wegwart hat. Viel Arbeit hatte Gauwegmeister Bender im letzten halben Jahr wieder mit dem Kochersteig und dem Bühlersteig.

Der Gauwegmeister bedankte sich im Namen des Hohenloher Gaues für die geleistete Arbeit der 27 Wegwarte und der zahlreichen Streckenpfleger.


Eingestellt von: Manfred Bender
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.