Jubiläumswanderung - 125 Jahre OG Öhringen im SAV

Neuer Standort der Orientierungstafel
In Anwesenheit der Macher, Horst-Eckart Kropp und Alfred Speckmaier, ließ der 1. stellv. Vorsitzende der Ortsgruppe Öhringen im Schwäbischen Albverein, Manfred Goldbaum, die Geschichte der wieder instand gesetzten Orientierungstafel am Endhaltepunkt Cappel der Stadtbahn Revue passieren. Vor 25 Jahren wurde sie zum Ersten Mal auf dem Parkplatz Alte Turnhalle aufgestellt. Wegen der Sanierung Hunnenstraße verbrachte sie 3 Jahre auf dem Baubetriebshof. Nachdem der alte Standort nicht mehr zur Verfügung stand hat sie jetzt einen Platz gefunden an dem sie ihre Funktion als Wegweiser den stadtbahnreisenden Wanderern zur Verfügung stellt. Die Wanderkarte konnte Dank einer Zuwendung von Weinstubenwirt Schluchter in Baierbach auf den aktuellen Stand gebracht werden. Aus Anlass des 125jährigen Bestehens wurde eine Jubiläumswanderung vom Hbf Öhringen mit der S4 zum HP Cappel und dann auf dem Rot-Punkt-Weg, der von der OG Untersteinbach bezeichnet wird, nach Baierbach durchgeführt; an der auch Christine Bardon vom Tourismusverband Hohenlohe teilnahm. Bei regionalem Essen und handgemachter Musik von der Volkstanzmusik Elmetritsch ging ein rundherum gelungener Wandernachmittag zu Ende.
Eingestellt von: Manfred Goldbaum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.