Naturfreunde auf dem "Grünen U"

Naturfreunde Öhringen auf dem Stuttgarter Killesberg
Einmal mehr hatte das Wanderführerteam um Gisela Mögerle die Landeshauptstadt als Ziel gewählt. Passend zu der Jahreszeit genossen die 40 Teilnehmer bei herrlichem Sonnenschein die frischgrünen Stuttgarter Parklandschaften. Man begann am Killesberg, wo der "Killesbergturm" eine umfassende Aussicht über den Höhenpark und Stuttgart bot. Blühende Flora begleitete die "Wanderer" auf ihrem Weg vom Wartberg hinunter zum Leibfriedschen Garten, bis zu deren Zerstörung im 2. Weltkrieg zur Villa Moser gehörend. Leider war aufgrund maroder Stege der Zugang verwehrt, der alte Baumbestand stand aber im Blickfeld. Die Fragmente der einstigen Wasserspiele zeugten von der früheren Pracht des Gartens. Bei einer kurzen Rast, die Stadt und den Fernsehturm vor Augen, erfuhr die Gruppe Interessantes zum Namensgeber Eugen Leibfried, dem ehemaligen Landwirtschaftsminister. Nach einem ausgiebigen Bummel durch den Rosensteinpark und vorbei an der Wilhelma bediente man sich öffentlicher Verkehrsmittel, um zur Abschlusseinkehr in einer originären Stuttgarter Gaststätte zu gelangen. Auf der Zugfahrt nach Öhringen waren sich die Teilnehmer einig, dass ein Besuch der Landeshauptstadt durchaus auch für die im Grünen beheimateten Öhringer lohnenswert ist.

Eingestellt von: Ekkehard Faust
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.