Naturfreunde auf der Höhe

Naturfreunde bei Garnberg
Ausgerechnet zum Wandertermin hatte kühles und regnerisches Wetter die vorausgegangen warmen Sonnentage abgelöst. So erfüllte sich leider die Aussicht auf einen Bilderbuch-Frühlingstag nicht, als sich eine Wandergruppe der Öhringer Naturfreunde zu einem Rundkurs auf der nördlichen Kocherhöhe einfand. Weil Wandern aber mit der richtigen Bekleidung immer geht, wurde der Frohsinn der 21köpfigen Wanderschar wetterbedingt nicht beeinträchtigt, als man in Amrichshausen die Wanderung begann. Alsbald erreichte man Garnberg und es öffnete sich ein umfassender Blick hinunter nach Künzelsau und zu den Taläckern, der später bei Nagelsberg durch eine andere Perspektive ergänzt wurde. Zahlreiche Schlüsselblumen und blühender Schwarzdorn zeigten den Frühling an und im Wald erfreute der weiße Blütenteppich der Anemonen die Wanderer. Nach einer Stärkung aus dem Rucksack, folgten die Wandererfreunde einem abwechslungsreichen Weg durch ein Wiesental entlang des Deutberges und oberhalb der Klinge des Deutbaches und gelangten schließlich wieder zum Ausgangspunkt. Hier hatte die Wandergruppe nach 12 Kilometern Gelegenheit, bei einer Abschlusseinkehr ihrem Wanderführer für die schöne Streckenführung durch die erwachende Natur zu danken, die besonders genossen wurde, da das Wetter trocken blieb.
Eingestellt von: Ekkehard Faust
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.