Naturfreunde-Frauen auf Zeitreise

Naturfreunde in der Zweiradsammlung Braun
Ein Angebot der besonderen Art hatten die Öhringer Naturfreundefrauen jüngst auf dem Programm: Den Besuch eines privaten Velo-Museums.
An Hand vieler fachgerecht restaurierter Exponate führte Hans Braun die Gäste durch seine liebevoll gestaltete Sammlung. Kurzweilig wurde die Entwicklungsgeschichte des Fahrrades aufgezeigt. Bestaunt wurden Hochräder, das älteste etwa von 1805, noch mit stählernen Laufflächen, Fahrräder mit Vollgummireifen mit Karbit- und Kerzenlicht, erste Luftreifen, Kardanantriebe und Gangschaltungen zeigten die technischen Entwicklungsphasen von oft nicht mehr existierenden Herstellern auf. Einige Motorradraritäten rundeten die umfangreiche Sammlung ab. Hans Braun wusste auch zum Umfeld des Radsportes und des Kunstradfahrens viel Interessantes zu berichten, ist er doch seit vielen Jahren aktives Mitglied im Öhringer Radfahrerverein, gegr. 1887. Karl Mögerle, der Senior der Gruppe, selbst seit langen Jahren dort Mitglied - und auch sein Vater war bereits aktiver Öhringer Radsportler - konnte so manche Anekdote beitragen.
Mit einem gemütlichen Beisammensein und angeregter Unterhaltung klang der informative Nachmittag aus.

Eingestellt von: Ekkehard Faust
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.