Naturfreunde starten in das neue Wanderjahr

Auf der Anhöhe bei Büttelbronn konnten die Wanderer noch die Sonne geniessen. Fotograf: EF (Foto: EF)
Rauhreif begleitete die 20 Naturfreunde, die sich Mitte Januar aufmachten, um sich mit anderen Mitgliedern und Wanderfreunden im Naturfreundehaus Schießhof zu treffen und mit dem traditionellen "Eintopfessen" das Wanderjahr 2015 zu beginnen. Vorsicht war angesagt, denn manchmal war der Weg Richtung Westernbach doch recht glatt. Aber klare Luft und wärmende Sonnenstrahlen machten das Wandern zum Genuss - zumindest bis nahe Friedrichsruhe der Nebel aus dem Kochertal die Oberhand gewann und das Landschaftsbild veränderte. So wurde den Wanderern auch die Fernsicht vom "Limesblick" bei Zweiflingen verwehrt, was aber eine kurze Erfrischungspause nicht beeinträchtigte. Wohl gestärkt ging man dann an die letze Etappe der über 12 km langen Strecke und folgte zunächst kurz dem Verlauf des Limes bis nach Pfahlbach. Die schemenhaft im Nebel erkennbaren Bäume vermittelten eine besondere Stimmung, dennoch war man froh, als dann nach Überquerung der letzten Anhöhe vor dem Kochertal bald das Ziel erreicht war. Bei wohlschmeckendem Eintopf und fröhlicher Unterhaltung ließ die inzwischen durch die Ohrnberger Wanderfeunde vestärkte Wandergruppe diesen ersten Wandertag ausklingen.

Eingestellt von: Ekkehard Faust
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.