Naturfreunde wandern

Naturfreunde auf dem Württemberg
Naturfreunde wandern in Stuttgart
Goldener Oktobertag, milde Sonne, gute Fernsicht: Das trafen die 36 Wanderer
der Naturfreunde Öhringen nur teilweise an, als sie in Stuttgart-Obertürkheim ihre Wanderung begannen, nicht ohne den Sektempfang, den die Stuttgarter Wanderfreunde traditionell kredenzten, zu genießen. Begleitet von frischen Wind ging es durch buntgefärbte Weinberge auf dem „Stuttgarter Weinwanderweg“ zunächst hinauf zur bekannten Weinbaugemeinde Uhlbach und auf den „Württemberg“ bei Rotenberg. Hier bestand Gelegenheit, die Grabkapelle des Württemberger Königspaares Katharina und Wilhelm zu besichtigen. Dazu erfuhren die Wanderer noch interessantes aus der Geschichte, vorgetragen von Christine Mögerle. Die herrliche Aussicht auf Stuttgart und Umgebung bereicherte die exponierte Sehenswürdigkeit. Im „Rotenberger Weingärtle“ rastete man bei deftigem Essen und einem Probierschluck aus der dortigen Weinlage. Die noch vor den Wanderern liegende Wegstrecke verbot jedoch leider einen ausgedehnten Aufenthalt und nach zehn Kilometern erreichte die fröhliche Wanderschar wohlbehalten den Bahnhof in Untertürkheim. Von hier gelangte man mit dem Zug bequem zurück nach Öhringen. Die Wanderer würdigten beim Auseinandergehen den von Gisela Mögerle organisierten schönen Wandertag und freuen sich auf den 28. Mai 2017, wenn es wieder heißt: „Wandern in Stuttgart“.
Den Veranstaltungskalender 2017 der Öhringer Naturfreunde findet man unter www.naturfreunde-oehringen.de sowie im Foyer des Rathauses. Anfragen unter 07941/98106.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.