Naturfreunde wandern

Naturfreunde bei Stein a. K.
Mit 18 Wanderfreunden läuteten die Öhringer Naturfreunde im September die herbstliche Wandersaison ein.
Von Stein a. K. ging es zunächst durch das Mischwaldgebiet "Aspen", bis man nach kurz vor Kreßbach die "Hohe Straße" erreichte. Hatten die Wanderführer Heidrun und Otto Flach schon zu Beginn über den Neuenstadter Teilort Stein informiert, wurde nun das Wissen zur "Hohen Straße", deren Geschichte und Wegführung ergänzt. So erfuhren die interessierten Teilnehmer, dass diese Verbindung von Paris nach Prag bereits in der Keltenzeit bekannt war und besonders im Mittelalter bis hin ins 18. Jhd. einen wichtigen Handelsweg darstellte. Bei einem Naturdenkmal mit hervorragendem Rundblick genoss man die Aussicht auf Heilbronn, hin zu Heuchel- und Stromberg, sowie hinüber zu den Löwensteiner- und Waldenburger Bergen. Dabei gab es auch Gelegenheit, sich aus dem Rucksack zu stärken, bevor man die restliche Strecke unter die Wanderschuhe nahm. Grollenhof, Buchhof und Lobenbacherhof waren Markpunkte des Rückweges. Nach etwa 14 km ließen sich die Wanderer bei einer zünftigen Abschlußeinkehr verwöhnen und ein Wandertag, so recht zur Einstimmung auf die kommenden Herbstwanderungen ging zu Ende.
Am 28.11. laden die Naturfreunde zu einer Wanderung "Ins Blaue" ein, siehe HZ-Schaukasten.
Eingestellt von: Ekkehard Faust
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.