Naturfreunde wandern

Naturfreunde bei Waldzimmern im November-Schnee
Der nahende Winter hatte bereits seine Vorboten geschickt: So fanden die 14 Öhringer Naturfreunde bei ihrer jüngsten Novemberwanderung eine leicht mit Schnee bezuckerte Landschaft vor, als sie bei Waldzimmern zu ihrer Wanderung starteten. Aber bald hatten die wärmenden Sonnenstrahlen den Schnee zum Schmelzen gebracht und die letzten bunten Blätter kamen leuchtend zum Vorschein. Zunächst führte der Weg durch Mischwald Richtung Lipfersberg, bog dann aber bald südwärts und die Wanderschar gelangte in das Gewann „Rehbockrain“. Überraschend zeigte sich in der bunten Laubfärbung ein Weidenbaum mit aufgeblühten Kätzchen, der wohl wegen der vorangegangenen warmen Tage die Jahreszeit verwechselt hatte und sich nun der ungeteilten Bewunderung der Wanderer erfreuen durfte. Die Sonne im Gesicht, das raschelnde Laub unter den Wanderstiefeln und den schönen Blick auf das Bergstädtchen Waldenburg vor Augen, gaben der Etappe einen besonderen Reiz. Nachdem das Areal der ehemaligen Hohenloher Baumschulen passiert war, erreichte die Wandergruppe nach wenigen Kilometern auf schönem Waldweg wieder den Ausgangspunkt und es stand einer ausgedehnten Abschlusseinkehr nichts mehr im Wege. Das Wanderprogramm der Naturfreunde gibt es in Kürze unter www.naturfreunde-oehringen.de oder unter 07941/98106.
Eingestellt von: Ekkehard Faust
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.