Naturfreunde wandern schneefrei

Naturfreunde starten bei Michelbach zu einer Wanderung entlang des Wilfersberges Fotograf: EF (Foto: EF)
Einen Wintertag, der keiner war, machte die langfristige Planung einer stimmungsvollen Winterwanderung zunichte. Zwar wehte ein frischer Wind, als die 25 Wanderfreunde zu ihrer Wanderung bei Michelbach aufbrachen, aber die grünen Wiesenfluren ließen keine Winterstimmung aufkommen. Man wandte sich zunächst südwärts den bewaldeten Abhängen zu. Michelbach noch im Blickfeld, informierte der Wanderführer über die Geschichte díeses Weinortes, dessen Gemarkung eine der waldreichsten Flächen des Hohenlohekreises umfasst. Am Fuß des Gänskretzers und des Wilfersberges führte die Strecke zunächst westwärtsdurch den Wald. Als dann bei Strohberg die Heuholzer Reblagen erreicht wurden, zeigte sich ein schöner Blick in das Untersteinbacher Tal und hinüber auf die Höhen des Mainhardter Waldes. Und da dort die Hochfläche bei Dürrnast noch schneebedeckt war, hatte man wenigstens aus der Ferne einen "winterlichen" Eindruck. Durch die Weinberge, Gol- und Lindelberg ebenso im Blickfeld, wie Öhringen und Neuenstein, gelangte die Wandergruppe wieder zum Ausgangspunkt und konnte den Nachmittag bei einer Abschlusseinkehr ausklingen lassen.
Eingestellt von: Ekkehard Faust
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.