Stadtkapelle musizierte im Altersheim und Krankenhaus

Für die Stadtkapelle ist es schon seit Jahrzehnten Tradition, die Bewohner des städtischen Altersheims und die Patienten des Krankenhauses am dritten Advent mit Weihnachtsliedern zu erfreuen.

Auch dieses Jahr hatte sich die Stadtkapelle angekündigt uns so warteten schon viele Bewohner im weihnachtlich geschmückten Foyer des Altersheimes gespannt auf den Beginn. Harald Weidmann, Vorsitzender der Stadtkapelle, begrüßte die Zuhörer und lud diese zum Mitsingen ein. Er versprach sowohl altbekannte als auch moderne Weihnachtslieder. Unter der Leitung von Musikdirektor Andreas Schwarz wurde das Versprechen erfüllt und es machte sich schnell eine weihnachtliche Stimmung breit. Bewohner und Pflegerinnen bedankten sich beim Abschied herzlich bei der Stadtkapelle für die schönen Melodien und die willkommene Abwechslung.

Anschließend ging es auf die andere Seite zum Eingang des Krankenhauses. Aufgrund des feuchtkalten Wetters mit leichtem Nieselregen musste auch hier im Foyer gespielt werden, so dass leider nur wenige mobile Patienten in den Genuss des Weihnachtskonzertes kamen. Diese freuten sich aber umso mehr und wünschten sich öfter mal ein solch schönes Konzert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.