Wegwarte tagten in Obersöllbach

Die Wegwarte nach der Regenwanderung in Obersöllbach
Vor kurzem trafen sich die Albvereins-Wegwarte des Hohenloher Gaues zu ihrer Herbsttagung in Neuenstein-Obersöllbach.

Gauwegmeister Manfred Bender konnte den Hauptwegmeister Michael Burkhardt und den Vorsitzenden der Ortsgruppe Neuenstein, Jürgen Erhardt, sowie 44 Teilnehmer zu dieser Tagung begrüßen.

Bei trübem Herbstwetter führte Günter Grau die Gruppe, bei einer kurzen Wanderung, auf die Neuensteiner Höhe. Wolfgang Bewersdorf berichtete von der Stadt Neuenstein.

Gauwegmeister Manfred Bender informierte die Wegwarte über Probleme bei der Wegbezeichnung, über Wegverlegungen und Kontrollen im Laufe des Jahres 2013. Er berichtete, dass der Württembergische-Weinwanderweg der Öffentlichkeit näher gebracht und touristisch besser vermarktet werden soll. Eine neue Broschüre " Wege durch den Weinsüden" wurde herausgegeben. Viel Arbeit hatte Gauwegmeister Bender im letzten halben Jahr wieder mit dem Kochersteig und dem Bühlersteig.

Der Gauwegmeister bedankte sich bei allen Wegwarten und Streckenpflegern für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Über 1000 Stunden werden jedes Jahr für die Markierung und Pflege der 1004 km Albvereinswanderwege im Hohenloher Gau erbracht. Bei einem guten Vesper und informativen Gesprächen klang die Tagung harmonisch aus.

Eingestellt von: Manfred Bender
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.