Weiter so! Jahresversammlung African Lives e.V.

Die Mitglieder von African Lives nahmen mit großen Interesse teil

Die Unterstützung von kranken, verlassenen Menschen in Burundi wirkt!


Am Samstag den 14. Januar fand die Jahresversammlung des Vereines African Lives e.V. für 2016 statt.

African Lives eV, Öhringen

Die Mitglieder nahmen interessiert teil und erkundeten sich, was alles 2016 vorgefallen ist. Auch berichtete der Kassenprüfer zum guten Finanzmanagement. Der Vorstand wurde entlastet. Er wurde nach der Wahl zusammen mit unserem Kassenprüfer im Amt für weitere 2 Jahre bestätigt.

"Bei meiner Reise nach Burundi im November 2016 konnte ich feststellen, dass es unseren Bewohnern im Hospiz - gerade verglichen mit dem Stand von vor 4 Jahren – heute viel besser geht. Sie haben Betten. Sie haben Matratzen. Sie haben Moskitonetze. Sie bekommen Medikamente und einen regelmäßigen Arztbesuch. Sie erhalten jeden Tag Mahlzeiten, inzwischen deutlich abwechslungsreicher als früher. Sie bekommen viel Besuch von fröhlichen Jugendlichen und Kindern und erleben „Entertainment“. Sie feiern zusammen mit anderen Menschen der „Außenwelt“. Sie lächeln und danken und singen und tanzen, trotz all dem Leid, wenn wir sie besuchen. Sie geben uns so viel Freude zurück!"- sagt Monica Perez-Olea, die erste Vorsitzende des Vereines. Sie ist überzeugt: "Wir können - und das sage ich mit voller Überzeugung - stolz, sehr stolz auf unser Werk sein. Wir haben viel bewirkt. Weiter so!".
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.