Wiedersehensfreude bei Hocketse des MVO

Der Musikverein Ohrnberg veranstaltete am 22. Juni seine traditionelle Spielplatzhocketse. Der Tag begann bei schönstem Wetter mit einem Gottesdienst im Grünen. Anschließend spielte der MVO gemeinsam mit dem Musikzug der TSG Öhringen zur Unterhaltung auf. Dabei wurde die Kapelle gleich zu Beginn von einem Gastdirigenten aus dem badischen Herbolzheim geleitet. Dieser wollte sich und einem Freund mit dem Musikstück „Böhmischer Traum“ einen Traum erfüllen. Die beiden hatten sich seit 50 Jahren nicht mehr gesehen und der MVO hatte es möglich gemacht, dass sie ein großes Wiedersehen mit Ihren Angehörigen feiern konnten.
Auch die Musiker des Musikvereins konnten ein besonderes Wiedersehen feiern. Zwei ehemalige Schlagzeuger besuchten die Hocketse und man entschied sich spontan zu einem gemeinsamen Auftritt. Der Musikverein wollte die Löffelpolka aufführen, es fehlte jedoch an einem Musiker, der das „Löffelsolo“ spielen konnte. Die beiden hatten zu früheren Zeiten diesen Part übernommen. Schnell organisierte man 4 Löffel aus der Bewirtungshütte und führte dann gemeinsam dieses bekannte Lied auf.
Im Anschluss spielten die Musikkapellen aus Forchtenberg und Roigheim zur Unterhaltung auf und die zahlreichen Gäste konnten noch einige gesellige Stunden auf dem Spielplatz verbringen
Eingestellt von: Petra Fink
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.