Winterwanderung im Grünen

Naturfreunde auf dem Weg zum Naturfreundehaus Schießhof
Wenngleich die 22 Wanderer der Öhringer Naturfreunde bei ihrer ersten Wanderung des Jahres von einem unerfreulich kalten Wind und trübem Himmel empfangen wurden, war dennoch vom Winter keine Spur zu sehen. Vielmehr zeigten sich die Wiesen in einem satten Grün und manche Bäume bildeten deutlich sichtbare Knospen. Man begab sich auf die Strecke zum Naturfreundehaus Schießhof zum traditionellen Eintopfessen. Mit dieser Veranstaltung nimmt das Wanderjahr der Naturfreunde stets seinen Anfang, gleichsam um die Wanderfreunde symbolisch für die kommenden Wanderungen des neuen Jahres zu stärken. Der Weg führte die Wandergruppe zunächst auf die Römerstraße und bald öffnete sich der weite Blick von der Höhe bei Büttelbronn über Öhringen hinweg zu den Höhen des Mainhardter Waldes und der Löwensteiner Berge. Bei Westernbach erreichten die Wanderer dann den gut sichtbaren Limes, dem man durch Buchen- und Eichenbestände bis nach Pfahlbach folgte. Nun musste nur noch der Höhenzug überwunden werden, der die Aue des Pfahlbaches vom Kochertal trennt und kurz darauf stand dem Genuss des Eintopfgerichtes, den fleißige Hände im Naturfreundehaus zubereitet hatten, nichts mehr im Weg.
Wanderprogramm der Öhringer Naturfreunde unter http://www.naturfreunde-oehrungen.de oder Tel. 08941/98106.

Eingestellt von: Ekkehard Faust
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.