Der Albverein an den Ohrn-Buhnen

Öhringen: Hofgarten | Bei der Umgestaltung der Ohrn zur Landesgartenschau 2016 wurden an verschiedenen Stellen Buhnen in die Ohrn gebaut. Bei einer Wanderung entlang der Ohrn informierte Wanderführer Horst Geiger die interessierte Gruppe über die Entwicklung.Zwischen Kultura und Strandbad wurden Trichterbuhnen, Störsteine, Schneckenbuhnen, Grauschen, Pendelrampen und lineare Buhnen in Augenschein genommen. Buhnen verändern den Wasserfluss optisch sehr positiv,sind für die Fischvermehrung gut und dienen dem Hochwasserschutz .
Neben dem Sehen gab es im Hofgarten auch allerhand Vögel zu hören. Dr. Jürgen Laucher machte die Teilnehmer auf den Gesang der Buchfinken, Amseln, des Zaunkönigs, dem Zilp-Zalp und des Grauschneppers aufmerksam. Die Mönchsgrasmücke war auch unterwegs. Die Teillnehmer fanden die Veranstaltung gelungen, konnte doch jede Frage kompetent beantwortet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.