Alpenwanderung

Die Alpenwanderer; im Hintergrund die Mindelheimer Hütte. Ort: Oberstdorf
Seit Monaten bereiteten sich die Siebtklässler der Tiele-Winckler-Schule mit ihren Lehrern Katja Frelke und Rainer Methsieder, sowie Esther Knecht auf die dreitägige Berghüttentour in den Alpen vor. Am 30. Juni war der Tag der Anreise nach Oberstdorf. Bus geparkt, Rucksack geschultert, Schuhe geschnürt - jetzt ging es teils gemütliche, teils sehr steile Berghänge hinauf. Die Gruppe kam an Kühen, eiskalten Bergbächen und Schneefeldern vorbei. Nach Stunden erreichten sie die sehnsüchtig erwartete Fiderepasshütte. Über tausend Höhenmeter überwanden die jungen Menschen an diesem Tag.
Ausgeruht ging es am nächsten Tag bei Sommerhitze zur Mindelheimer Hütte; über rutschige Schneefelder und über Felsscharten mit leichten Kletterstellen, begleitet vom beeindruckenden Panorama der Rappenalpen. Zwei Jungs stiegen sogar von der Hütte bis zum Gipfelkreuz auf.
Früh am letzten Tag begann der imposante Abstieg über die Schwarze Hütte.
Die Klasse machte die Erfahrung, dass Ausdauer und Durchhaltevermögen wichtig sind, um ein Ziel zu erreichen. Dabei stärkte das gegenseitige Helfen, Ermutigen und Unterstützen die Gemeinschaft.

Eingestellt von: Katja Frelke
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.