TSG Turndamen auf Stäffelestour mit Zacke und Seilbahn

TSG Turnerinnen auf dem Blaustrümpflerweg
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Interessante so nah liegt? So dachten die Montagsturnerinnen der TSG Öhringen, als sie vor kurzem einen Ausflug nach Stuttgart unternahmen. Auf dem Programm standen aber weder Museumsbesuch noch Stadtführung. Stattdessen erkundete man auf Schusters Rappen die Landeshauptstadt auf dem Blaustrümpflerweg . Der Spaziergang durch Stuttgarts östliche Halbhöhenlage startete bei schönstem Sonnenschein am Marienplatz. Von dort aus fuhr die muntere Damenriege mit der „Zacke“ (Zahnradbahn) Richtung Haigst. Die Bahn „zur schönen Aussicht“ mit herrlichem Blick auf den Stuttgarter Talkessel ist die einzige im städtischen Linienverkehr eingesetzte Zahnradbahn Deutschlands. Oben gönnten sich die 25 Wanderinnen eine Pause im Wald-Biergarten. Weiter ging es vorbei am Dornhaldenfriedhof, auf dem bekannte Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft begraben liegen. Für den steilen Rückweg hinunter in die City nutzte man die Standseilbahn. In dem historischen, 1929 erbauten Schmuckstück, das auf der 536 Meter kurzen Strecke bis zu 28 Prozent Steigung überwindet, stimmten die wohlgelaunten Turnerinnen das ein oder andere Liedchen an. Es folgten ein Wolkenbruch, ein Stadtbummel und abschließend, bereits wieder in heimischen Gefilden, ein gemeinsames Abendessen.
Eingestellt von: Karin Kurz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.