Albverein auf Spargelradweg

Die Radgruppe in Bruchsal Fotograf: Karl Gebert, Ort: Bruchsal (Foto: Karl Gebert)
Ein heißer Tag war angekündigt als 20 Radler zur diesjährigen 2-Tages Radtour starteten. Die Rheinebene lockte mit topfebenen Radwegen. Die Tourleitung hatten Hans Härpfer und Hans Köhler.
Gestartet wurde in Reilingen. Über St. Leon-Rot führte der Weg durch die Kronauer Allee, ein 10 km langer schurgerader kühler Waldweg bis nach Forst. Zur Mittagspause wurde Bruchsal erreicht. Beeindruckend waren das prächtige Barockschloß und der Schloßgarten. Unter Führung von Hans Härpfer fand man sicher wieder aus der Stadt heraus. Leuchtende Mohnfelder begleiteten die Radler, durch schmucke Dörfer führte der Weg über Karlsdorf zum Übernachtungsziel Graben-Neudorf. Am 2. Tag radelte die Gruppe auf schattigen Waldwegen über Philippsburg nach Waghäusel. Ein besonderes Highlight war der Weg durch das Naturschutzgebiet Wagbachniederung, eine Schlinge des Altarms des Rheins. Über Altlußheim ging der Weg dann weiter, an riesigen Gemüsefeldern mit luftigen Sandböden vorbei, nach Ketsch. Dort wartete schon eine sonnenbeschirmte Terrasse auf die Mittagsgäste. Über Schwetzingen ging es zum Endpunkt in Reilingen. Bei der gemütlichen Einkehr waren alle froh, pannen-und regenfrei, 2 schöne Radeltage erlebt zu haben. Begleitet hat wie immer Reinhold Walter. Den Fahrradtransport hat Hans Köhler organisiert
Eingestellt von: Manfred Bender
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.