Jahresausflug des GV Concordia

Die Concordia-Ausflügler vor dem Silcher-Museum Fotograf: privat, Ort: Schnait Silcher-Museum (Foto: privat)
Bei der Erkundung des Silcher-Museums in Schnait, Geburtshaus und Schulhaus, wurde ein umfangreiches Bild über das Werk des Schullehrers, Tübinger Musikprofessors und Komponisten Friedrich Silcher gewonnen. Der Chor stimmte das Silcherlied "Wohin mit der Freud'" an.
In Schorndorf schloss eine Stadtführung an. Die Altstadt beeindruckte mit großem Marktplatz, herrschaftlichen Fachwerkbauten, engen Gassen und winkligen Häusern. Man erfuhr von mutigen Schorndorfer Weibern, welche die Stadträte im Rathaus einschlossen, um sich der napoleonischen Besatzung zu widersetzen, und über das Leben und Geburtshaus von Gottlieb Daimler.
Um den Ebnisee wurde eine Rundwanderung gemacht. Die "Wieslauf" wurde 1745 zum Ebnisee aufgestaut, um beim Ablassen, die Holzstämme des Welzheimer Waldes über die geflutete Wieslauf, Rems und Neckar in die Residenzstädte Ludwigsburg und Stuttgart zu flößen. Im Hotel am Ebnisee, nach Kaffee und Kuchen, wurden einige Volksliedchöre und Gospels vorgetragen, mit viel Beifall der Gäste und Belegschaft.
Ein naturkundlicher Vortrag über die heimische Tierwelt erwartete die Ausflügler im Carl-Schweizer-Museum in Murrhardt. Des Weiteren wurden Funde der römischen Limeszeit erläutert.
Unter Reiseführer Walter Wizemann erlebten die Ausflügler einen erlebnisreichen Tag.
Eingestellt von: Walter Wizemann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.