Wanderung Pilgerpfad im Rottal

Die Gruppe im Rottal
Trotz schlechter Wetterprognosen machten sich am zweiten Sonntag im September 37 Wanderer der Ortsgruppe Untersteinbach auf den Weg ins Rottal und erlebten eine abwechslungsreiche Wanderung, mit Wanderführer Martin und Pascal Loetz, im Zeichen der Muschel.
Zunächst versuchten alle am Flinsberg die Stille auf dem Jakobspfad zu erleben, was nicht jedem gleich gut gelang. Wie bereits angekündigt konnten rund um den Weiler Marbächle auf den Weiden Rinder, Ziegen, Pferde, Esel, Katzen und sogar Gänse entdeckt werden. Im Ort wäre gern der ein oder andere beim dortigen Schlachtfest eingekehrt. Doch die ersehnte Stärkung gab es bereits kurz danach, bevor es in das nächste Waldstück ging. Hier verlief der Weg entlang eines tief eingeschnittenen Bachlaufs, der Duft von reichlich vorhandenen Pilzen begleitete die Wanderer. Schließlich ging es durch die Marhördter Mühle, vorbei am Sägmühlenmuseum und der Ebersberger Mühle, zurück zum Ausgangspunkt auf dem Schlossbuckel.
Trotz teilweise leichtem Nieselregen war die Stimmung gut, der Weg für alle gut zu bewältigen und das Rottal sicher nicht zum letzten Mal Ziel einer Wanderung, denn es gibt noch viel zu entdecken.

Eingestellt von: Manfred Bender
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.