MdL Weinmann in Pfedelbach

FDP-Landtagsabgeordneter Nico Weinmann, Kreisvorsitzender Michael Schenk (vorne) mit BM Kunkel und Vertretern des Freundeskreises und der Verwaltung
Pfedelbach: Rathausvorplatz | Auf Einladung des FDP-Kreisvorsitzenden Michael Schenk, besuchte der Landtagsabgeordnete Nico Weinmann die Gemeinde Pfedelbach.Er machte sich ein Bild über die Entwicklung seit dem fürchterlichem Brandanschlag auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft. Bürgermeister Kunkel informierte über Gespräche mit Staatssekretär Dr. Martin Jäger. Leider gibt es bisher keine Zusagen für eine finanzielle Unterstützung der Gemeinde Pfedelbach . Kunkel bezifferte die Kosten für den Wiederaufbau auf ca. 1,1 Mio €. Pfedelbach bleibt auf einer Schadenssumme von 450.000 € sitzen. Franziska Püschel und Haike Schramm berichteten über die Aktivitäten der Gemeinde zur Unterbringung und Betreuung der Flüchtlinge und Asylbewerber. Steffen Fiedler und Klaus Meyer vom Arbeits- und Freundeskreis Asyl erläuterten ihr Engagement auf der ehrenamtlichen Ebene. So bereitet die allgemeine Wohnungsmisere große Probleme. Als Ehrenamtliche erleben Sie, dass Flüchtlinge in erhebliche psychische Notlagen geraten und auch Ehrenamtliche enttäuscht aufgeben.
MdL Weinmann lobte die Aktivitäten der Gemeinde,des Gemeinderats und des Freundeskreises Asyl. Er will sich bei der Landesverwaltung und im Landtag dafür einsetzen, dass die Gemeinde Pfedelbach in dieser Ausnahmesituation durch das Land unterstützt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.