Ostern in Okombahe

Das Suppenküchengebäude in Okombahe entsteht
Am Samstag vor Ostern wird in Okombahe das neue Küchengebäude für die Suppenküche feierlich eingeweiht. Albertina Willem, die namibische Partnerin des Namibia-Unterstützungsvereins, plant diese offizielle Einweihungsfeier mit einigen Ehrengästen aus der Umgebung.
Albertina hat diese Suppenküchen vor drei Jahren für ca. 50-70 bedürftige kleine Kinder selbstständig angefangen und es war Initialzündung für die Gründung des Vereins: „Namibia Unterstützung – Verein für christliche humanitäre Zusammenarbeit“. (www.namibia-verein.de)
Letztes Jahr war Albertinas großer Wunsch der Bau eines eigenen Suppenküchengebäudes, denn bisher fand alles auf ihrer kleinen Terrasse und in ihrer eigenen Küche statt. Sie startete mit ihren eigenen Händen, ihrem eigenen Geld und mit ihren Küchenhelferinnen die ersten Fundamente des Gebäudes zu legen. Viele Materialien, z. B. die Steine wurden in Eigenarbeit in Okombahe hergestellt und durch einen örtlichen Baumeister verarbeitet. Mit ca. 2500€ Unterstützung konnte nun das Gebäude errichtet und eingerichtet werden. Vier Ausschussmitglieder des Vereins werden auf eigene Kosten bei der feierlichen Einweihung vor Ort sein.
Das Bild stammt von Anfang März 2014.
Joachim Knoche, 1. Vorsitzender

Eingestellt von: Joachim Knoche
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.