Partnerschaftsreise in Namibia

schwarz-weiße Partnerschaft Fotograf: Joachim Knoche , Ort: Opuwo (Foto: Joachim Knoche )
Black and white together
Mitte August wird eine kleine Delegation des Namibia-Unterstützungsvereins aus Pfedelbach auf eigene Kosten nach Namibia reisen und die dortigen Projekte besuchen und mit den Verantwortlichen namibischen Partnern besprechen, wie die gespendeten Gelder aus Deutschland weiterhin sinnvoll in die Projekte fließen können.
Albertina Willem ist die Leiterin der Suppenküche in Okombahe, Hermann Auibeb der Rektor der Martin-Luther-High-School und Star Kandjii die Projektleiterin eines namibischen Unterstützungsvereins HANO. Alle drei werden für eine Woche die deutsche Delegation zu begleiten und dadurch auch andere Projekte in anderen Landesteilen kennenzulernen.
Während jeder deutsche Namibia-Urlauber die vielfältige Tierwelt in dem Etoscha-Nationalpark zu schätzen weiß, war Albertina nach nie in der Etoscha-Pfanne. Sie hat viele landestypische große Tiere, z.B. Löwen, Nashörner, Elefanten, … noch nie in freier Wildbahn gesehen. Es ist einfach zu teuer sich so etwas zu leisten.
Die Delegation hat dabei die Möglichkeit den afrikanischen Partnern auf Augenhöhe zu begegnen und es ist ein wichtiger Schritt in Richtung gelebter Solidarität und Partnerschaft.
Informationen unter www.namibia-verein.de, oder kontakt@namibia-verein.de

Eingestellt von: Joachim Knoche
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.