Vorlesewettbewerb der Grundschule Untersteinbach

Vorleser aus Klasse 3
Am 19. April wurde in der Grundschule die Suche nach den besten Vorlesern der Klassen 3 und 4 durchgeführt. Bereits zum 8. Mal fand dieses alljährliche Ereignis statt und trifft immer noch auf große Bereitschaft und Zuspruch. 9 Vorleser der Klasse 3 und 8 Vorleser der Klasse 4 hatten sich freiwillig gemeldet und vorbereitet. Alle stellten gekonnt ihr Buch kurz vor und lasen dann 3 Minuten lang einen selbstgewählten Abschnitt möglichst fehlerfrei und unterhaltsam vor. In diesem Jahr waren neben modernen Titeln auch auffallend viele Klassiker wie „Das doppelte Lottchen“, „Der Räuber Hotzenplotz“, „Hanni und Nanni“ oder „Till Eulenspiegel“ ausgesucht worden. Die 6-köpfige Jury mit Vertretern aus Eltern, Lesepaten und Lehrern hatte es nicht leicht, anhand der vorher vereinbarten Kriterien eine eindeutige Rangfolge festzustellen, da alle sehr gut vorlasen. In Klasse 3 musste sogar ein Entscheidungslesen mit einem unbekannten Textteil durchgeführt werden, um ein klares Ergebnis zu erhalten. Schlussendlich siegte in Klasse 4 Rose Marie Bargolini vor Ingela Flöter und Ludovic Ziegler. Bester Leser der 3. Klasse war Hannes Wilke vor Lina Schneider und Ronja Herdle. Im Juli dürfen sich die Erst- und Zweitplatzierten mit den Gewinnern aus der Pestalozzischule Pfedelbach messen.
Eingestellt von: Gudrun Kerl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.