Wer fährt wie eine Schnecke?

Langsames, einhändiges Fahren ist gar nicht so einfach
Am 22. April 2015 fanden die Radfahrspiele für die Viertklässler statt. Ob beim Slalom fahren, Wasser umschütten, über eine Wippe fahren, einhändig im Kreis fahren, Becher aufnehmen, durch einen Engpass fahren oder Balance halten solange wie möglich, für alle Stärken war etwas dabei. Ein Highlight der Radfahrspiele war langsames Fahren: Wer schaffte es eine bestimmte Strecke langsamer als alle anderen zu fahren? Luis Vogt aus der Klasse 4b ging dabei als glücklicher Sieger hervor. Außerdem konnte man von Polizist Herrn Wolpert sein Fahrrad auf Verkehrssicherheit testen lassen. Herzlichen Dank an Frau Umbach für die Organisation dieses tollen Nachmittages.
Eingestellt von: Julia Vischer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.