TSG-Reha-Sport

RehaSportler auf der Treppe im Kloster Großkomburg und anschließender Führung mit einem Nachtwächter durch Schwäbisch Hall. Fotograf: Manfred Kaller, Ort: Schwäbisch Hall (Foto: Manfred Kaller)
Einen wunderschönen Tag im Goldenen Oktober erlebten die Reha Sportler der TSG Öhringen bei ihrem Tagesausflug nach Schwäbisch Hall. Der Bus fuhr ohne große Umwege zum Kloster Großcomburg. Dort wurden wir von einem Herrn Heinz Erhard empfangen. Das war unser Führer durch das Kloster, der seinem Namensvetter alle Ehre machte. So eine fröhliche Führung haben wir noch nicht erlebt. Die schönen Außenanlagen und der beeindruckende Wehrgang. Besonders sehenswert ist die weithin sichtbare Stiftskirche St. Nikolaus mit ihren drei Türmen und reicher Innenausstattung. Der romanische Radleuchter und der feuervergoldete Altarvorsatz sind Kunstschätze von internationalem Rang. Nach dem Abendessen im Brauerei Ausschank zum Löwen wurden wir bei Anbruch der Dunkelheit zu einer gemütlichen Führung von ca. 90 Minuten durch die Altstadt von einem Nachtwächter abgeholt. Bei seinem nächtlichen Rundgang berichtete er über die Aufgaben des Nachtwächters und das Leben in einer mittelalterlichen Stadt. Er führte an besondere historische Plätze und erklärt deren Geschichte und Bedeutung. Beim Rundgang durch die engen Gassen war auch das bekannte Nachtwächterlied sowie unterhaltsame Verse über aktuelle lokale und politische Ereignisse zu hören.
Eingestellt von: Manfred Kaller
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.