Heißes Eisen Sterbehilfe

Das „heiße Eisen“ Sterbehilfe packt die Herbstsonne von St. Sebastian am 14. April um 14.30 Uhr im Berlichinger Gemeinderaum an. Die Diplom-Pflege- u. Gesundheitswissenschaftlerin u. Ethikberaterin Annegret Anker erläutert die gültige Rechtslage, stellt die Schwerpunkte verschiedener Vorschläge von Bundestagsabgeordneten vor, die noch in diesem Jahr ein Gesetz zur Sterbehilfe verabschieden wollen. Die Rechtsprechung billigt dem Menschen immer mehr Selbstbestimmung zu. Das gilt nicht nur für das Leben, sondern auch für das Sterben, wofür wir selbst immer mehr Verantwortung übernehmen müssen. Während dem interessanten Kaffeenachmittag finden die Besucher auch Ansprache, Abwechslung und Ablenkung vom Alltag. Das Neueste vom Ort und der Gemeinde kommt ebenfalls nicht zu kurz.

Eingestellt von: Hans Johann Leuz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.